Lieferkette
Lieferkette

Der Drohn (männliche Biene)

Drohnen besitzen keinen Vater. Sie schlüpfen 24 Tage nach Ablage aus einem unbefruchteten Ei der Königin. Ihr Leben ist aus Sicht eines Menschen eher trostlos, von der Natur aber so vorgesehen: Ihre Hauptaufgabe besteht in der Begattung der Königin auf deren Hochzeitsflug. Aufgaben im Bienenstock oder das Pollen- und Nektarsammeln gehören nicht zu ihrer Bestimmung. Drohnen können sich nicht einmal selbst aus dem Nektar der Blüten ernähren. Somit sind sie darauf angewiesen, dass sie vom restlichen Bienenstock gefüttert werden. Nach der Geschlechtsreife fliegen sie aus, um nach begattungsfähigen Bienenköniginnen auf ihren Hochzeitsflügen zu suchen. Ab Ende Juli verweigern die weiblichen Bienen den Drohnen das Futter und zerren sie aus dem Stock. Dieser Vorgang wird auch Drohnenschlacht genannt. Da sie im Winter nicht gebraucht werden, wären sie nur unnütze Esser in der kalten Jahreszeit.

Gemeinsam für Kinder
Gemeinsam für Kinder
 
Video UNICEF & ALDI SUISSE
Video UNICEF & ALDI SUISSE
 
Einfach recyceln
Einfach recyceln
 
Unsere Bio-Produzenten
Unsere Bio-Produzenten
 
Bienenfilm
Bienenfilm